Als ich das Wochenende in Aveyron verbrachte, beschloss ich, meine Eltern zu überraschen, indem ich sie in die Galerie Jean-Marie Périer in Villeneuve d'Aveyron einlud. Ich liebe die Musik der 60er Jahre und habe den berühmten Fotografen kürzlich im Fernsehen gesehen, wie er über den Besuchsort sprach – das Erlebnis reizt mich wirklich! Ich sage Ihnen…

Ein bemerkenswertes Gebäude

Villeneuve d'Aveyron ist eine charmante mittelalterliche Stadt. Dominiert vom Eleganten Soubirane-Turm Es öffnet sich zum Place des Conques und ist a Sauté-bastide mit außergewöhnlicher Architektur. Wir verstehen, warum der Fotograf seine Koffer hier abgestellt hat: eine kleine Ecke des Paradieses, wo das Leben gut ist! Als wir uns dem nähern Galerie Jean-Marie Perier, entdecken wir, dass es in einer prächtigen Residenz mit gotischer und Renaissance-Architektur stattfindet. Erste sehr schöne Überraschung.

Durch die Anekdoten von Jean-Marie Périer…

Als wir eintraten, wurden wir von Déana, einem lächelnden jungen Mädchen, begrüßt, das uns die Themen der zu erkundenden Räume erklärte und dass 180 Fotografien zu entdecken waren! Eine weitere gute Überraschung: Es ist jetzt möglich, die Kommentare von Jean-Marie Périer zu jedem von ihnen anzuhören. Durch das Flashen des QR-Codes mit unserem Smartphone greifen wir auf alle Hörtracks zu, die wir nach Belieben vor den Bildern starten können.

Wenn Sie das Erdgeschoss verlassen, befinden Sie sich am Fuße eines tolle Wendeltreppe des Spätmittelalters. Dort fällt unser Blick auf eine Pracht gemeißelter Stierkopf, Überbleibsel des mittelalterlichen Gebäudes, in dem sich das Metzgerhaus befand. Wir betreten einen kleinen Raum, in dem die Biografischer Film „Flashback – Jean-Marie Périer “ in einer Schleife. Ein Schild rät uns, die Ausstellung vor dem Besuch zu nutzen, was wir auch tun.  

„Der Besuch der Galerie Jean-Marie Périer bedeutet, ein Gebäude mit außergewöhnlicher Geschichte und Architektur zu entdecken und gleichzeitig in das goldene Zeitalter der 60er Jahre einzutauchen! »

Beim Betreten des ersten Raumes steht man vor Johnny Hallyday auf einem perfekten musikalischen Hintergrund, ausgewählt von Jean-Marie Perier sich selbst. Wir finden „Jojo“ im Sportwagen, in Militäruniform, auf der Bühne, in New York, auf Hochzeitsreise mit Sylvie Vartan, in Begleitung seiner Biker-Freunde: eine gute Zusammenfassung des Lebens des „Jugendidols“. Wir raten Ihnen, die Audiokommentare von Jean-Marie Périer zu aktivieren, um sich mit knackigen Anekdoten zu füllen. 

Der zweite Raum taucht uns in die Gesellschaft ein Sylvie Vartan, Claude François, Michel Berger… Aber unser Blick wird auf das emblematischste Foto von gezogen Hallo Freunde! auf dem alle Stars der Yéyés-Jahre. Wir können Spaß daran haben, sie zu erkennen … nicht so einfach. Persönlich habe ich nur ungefähr zehn gefunden, im Gegensatz zu meinen Eltern, die fast 40 erkannt hatten! Ein bisschen normal auch, es ist ihre Zeit! 

Besonders empfehlenswert

gewidmet Françoise Hardy et Jacques Dutronc, das dritte Zimmer ist einer meiner Favoriten! Natürlich fällt unser Blick auf die elegant bemalte Holzdecke aus dem XNUMX. Jahrhundert, auf der polychrome Blumen und Sterne erscheinen. Eine der schönsten Fotografien der Ausstellung ist dort zu finden: ein großformatiges Porträt von Françoise Hardy in Rot und Schwarz! Was für ein Look ! Jacques Dutronc ist nicht zu übertreffen: umgeben von jungen nackten Frauen, eine Zigarre rauchend, als Urmensch verkleidet oder auf einer Reise nach Indien.

Das vierte Zimmer ist ein wahres Meisterwerk! ganz gewidmet Rolling Stones, blendet sie mit ihren Aufnahmen, eine außergewöhnlicher als die andere. Mick Jagger, Brian Jones, Keith Richards et Charlie Watts im Zug, beim Kartenspielen, auf der Bühne oder beim Einsteigen ins Flugzeug, das mit der berühmten "Hängezunge" geschmückt ist. Ein Foto, das Mick Jagger und Françoise Hardy vergleicht, ist einfach verrückt: Es sieht aus, als wären sie Bruder und Schwester, ihre Gesichtszüge sind so ähnlich. 

Besuch der Galerie Jean-Marie Périer

Der fünfte Raum ist ein Medley, in dem wir uns wiederfinden Alain Delon, Eddie Mitchell, Steve Wunder, Julien Clerc, Michel Polnareff et Steve McQueen. Mir gefällt Jean-Marie Périers Kommentar über den amerikanischen Schauspieler sehr gut: eine sehr sympathische Persönlichkeit... 

Durch seine Aufnahmen schafft es Jean-Marie Périer, uns nostalgisch für eine Zeit zu machen, die wir nicht durchlebt haben. Was für ein Genie!

Der sechste Raum ist eine Hommage an Beatles, eine ikonische Gruppe, die im Alleingang den Wahnsinn der 60er Jahre verkörpert! Jean-Marie Périer begleitete sie mehrere Jahre lang in London und Paris, am Vorabend und während ihres Ruhms. Eine Freude zu finden John Lennon, Paul McCartney, George Harrison et Ringo Starr in der Blüte des Lebens! Mit ihrem „so britischen“ Haarschnitt und Kleidungsstil verstehen wir, warum sie die Herzen Tausender junger Mädchen zum Kentern brachten! 

Ein Moment der Intimität mit Jean-Marie Périer 

Wie erwartet beenden wir unseren Besuch in der Vorführraum. In wenigen Sekunden werden wir von den zahlreichen Geschichten mitgerissen Jean-Marie Perier. Was für ein Leben… Diese Besichtigung ermöglicht es uns, mehr über den Fotografen und den Mann zu erfahren. Verschönert mit Archivmaterial und Kommentaren seiner engsten Freunde, das sind diese 55 Мinuten pure Fröhlichkeit! Wir sehen die Zeit nicht vergehen…  

Wir gehen zurück zur Rezeption und kaufen ein Buch von Jean-Marie Périer: Ohne ein Souvenir könnten wir den Besuch nicht beenden! Auf Anraten von Déana gehen wir durch die Gassen der Stadt und treten ein die Grabeskirche wo uns die romanisch-gotische Architektur und die gemalte Legende des Gehängten stark verführen.  

Ein Tipp, nein, eine Pflicht: Machen Sie Halt in Villeneuve d'Aveyron, um die Altstadt und die Galerie Jean-Marie Périer zu besichtigen!

Wie besuchen?

Öffnungszeiten vom 01. Juni bis 30. September 2024
Montag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Dienstag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Mittwoch Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Donnerstag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Freitag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Samstag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
Sonntag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 18h geöffnet
An Feiertagen von 10 bis 12 Uhr und von 30 bis 14 Uhr geöffnet.
Von Montag, 13. Mai, bis einschließlich Freitag, 31. Mai, wegen Arbeit geschlossen.
Öffnungszeiten vom 01. Oktober bis 31. Oktober 2024
Mittwoch Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 17h geöffnet
Donnerstag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 17h geöffnet
Freitag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 17h geöffnet
Samstag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 17h geöffnet
Sonntag Von 10h bis 12h30 und von 14h bis 17h geöffnet
An Feiertagen von 10:12 bis 30:14 Uhr und von 17:XNUMX bis XNUMX:XNUMX Uhr geöffnet.
Öffnungszeiten vom 01. November bis 31. Dezember 2024
Mittwoch Von 14h bis 17h geöffnet
Donnerstag Von 14h bis 17h geöffnet
Freitag Von 14h bis 17h geöffnet
Samstag Von 14h bis 17h geöffnet
Sonntag Von 14h bis 17h geöffnet
25. Dezember geschlossen.
An Feiertagen von 14:17 bis XNUMX:XNUMX Uhr geöffnet.
Preise Min. Max.
Kostenloser Einzelbesuch für Erwachsene
5.5 € 7 €
Einzelbesuch für Kinder kostenlos
5.5 € -
Bauernhof. Öffnet morgen um 10:00 Uhr
Platz des Conques
12260 Villeneuve
Meinen Weg berechnen

Ludovic

Über Ludovico

Liebhaber der Natur und des Kulturerbes, das Gebiet der Bastiden und Schluchten von Aveyron hat mich verführt ... Seine malerischen Städte, seine weiten Flächen, sein wilder Fluss und seine majestätischen Gebäude machen es sehr angenehm, dort zu leben und zu arbeiten!

War dieser Inhalt für Sie nützlich?