Das Hotel liegt in der Stadt Villeneuve d'Aveyron, die Kirche von Toulongergues ist ein außergewöhnliches Gebäude. Vor gebaut über 1 Jahre, es ist ausgestattet mit einem großen architektonischen und künstlerischen Reichtum.

Eine außergewöhnliche Geschichte

Villeneuve d'Aveyron ist berühmt für seinen wichtigen jakobinischen Zwischenstopp und hat einen weiteren Erbe Juwel stark missverstanden. Um dies herauszufinden, verlassen Sie die ausgetretenen Pfade und begeben Sie sich in den Weiler Toulongergues. Abseits der Hauptverkehrsstraßen beherbergt letzteres eines der überraschendsten Gebäude in West Aveyron!

Diese Kirche, die auf einer alten romanisierten heidnischen Kultstätte erbaut wurde, wird Sie nicht gleichgültig lassen. Häufig sind diejenigen, die starke Emotionen empfinden, wenn sie damit konfrontiert werden! Drücken Sie seine Türen, es ist ein zu machen Gut für über 1 Jahre in der Zeit, um die Westgoten zu treffen, die einst in der Region lebten.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude einzigartig verändert und die Archäologie hat es noch nicht geschafft, alle seine Geheimnisse zu lüften. Fachleute stehen ihr deshalb heute noch skeptisch gegenüber. Um zu versuchen, seine Geheimnisse zu lüften, nehmen Sie an a teil kommentierter Besuch geführt von einem der Fremdenführer des Fremdenverkehrsamtes von West-Aveyron. Durch seine Kommentare, seine Pläne und seine Fotos wird er es versuchen tauchen Sie ein in die ferne Vergangenheit und Bring die Steine ​​zum Sprechen die dich umgeben.

Eine einzigartige Architektur

Die Kirche von Tolongergues wird Sie auf den ersten Blick überraschen Majestät und sein Mangel an Strebepfeilern. Der namensgebende Weiler beherbergte in seiner Geschichte nie eine große Bevölkerung und es stellt sich die Frage nach der Funktion eines so großen Gebäudes. Letzterer ist an die Residenz des Priors angebaut, der sie einst verwaltete, und wurde aus Kalkstein auf einem alte merowingische Nekropole.

Neben ihrer Größe besticht die Kirche durch ihren Grundriss mit der Aufschrift „ mit flacher Bettseite und abgerundeten Ecken ". Diese konzentrieren sich hauptsächlich entlang der berühmten Villefranche-de-Rouergue-Verwerfung vorromanische Bauten sind leise außergewöhnlich. Seine Inneneinrichtung muss zwangsläufig erklärt werden, so sehr haben sich die Gottesdienstübungen seit dieser Zeit entwickelt. 

Einige seiner Öffnungen ähneln großen Schlüssellöchern und machen Sie neu Reise über die Pyrenäen hinaus. In der Tat greifen sie die architektonischen Codes auf, die von den Mauren verwendet wurden, als sie einen großen Teil der Iberischen Halbinsel besetzten.

Eine seltene Einstellung

Der Innenraum enthält wahre Schätze deren Datierung bis heute umstritten ist. Darunter sind viele gemalte Dekorationen, Aufnahme a apokalyptisches Thema ziemlich einzigartig in seinen Darstellungen. Entdecken Sie eine erlösende Eva, die vier Evangelisten, eine schlafende Jungfrau und mehrere eucharistische Motive, die den Thron Christi einrahmen, der auf seine Rückkehr zur Erde wartet.

Darüber hinaus hat das Gebäude einige erhalten geformte Elemente, darunter eine mysteriöse Sandsteinsäule mit zwei Händchen haltenden Figuren. Bezugnehmend auf eine Szene aus dem Alten Testament, dienaiver und primitiver Blick ihrer körperlichen und kleidungstechnischen Eigenschaften werden Sie definitiv faszinieren. 

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Teilen Sie diesen Inhalt